top of page
  • Bergrettung OÖ

Suchaktion eines jungen Bergsteigers am Hirlatz


Hallstatt, 27.12.2022:


Am 27.12.2022 machte sich ein sportlicher, junger Mann auf den Weg den Vorderen Hirlatz (1.934HM) zu besteigen. Es hatte in der Nacht ab einer Höhe von ca. 1.200m geschneit. Um 15:18 Uhr wurde der Bergrettungsdienst Hallstatt alarmiert und in weiterer Folge der Polizeihubschrauber Libelle Linz angefordert, der das Gelände nach dem Vermissten absuchte. Da die Hubschrauber-Crew nur Spuren im Schnee, aber keine Person finden konnte und die Dämmerung bereits hereinbrach, wurden noch mehrere Personen vom Bergrettungsdienst Hallstatt aufgeflogen um im schneebedeckten unwegsamen Gelände weiterzusuchen. Gleichzeitig stiegen weitere Kräfte aus dem Tal auf, um dem Vermissten entgegenzugehen.


Die vermisste Person wurde schließlich in der Nacht von den Bergrettern/innen gefunden. Zu diesem Zeitpunkt war er noch bei Bewusstsein, aber nicht mehr ansprechbar. Er verstarb kurz darauf in den Händen der Bergretter/innen vermutlich an Erschöpfung und Unterkühlung.


Fotorechte: Bergrettung Hallstatt und Wiesberghaus


4ca42b9188a7ab3.jpg
bottom of page