Obertraun

Geschichte

Mit der nach dem zweiten Weltkrieg begonnenen Erschließung des Dachsteinplateaus für den Tourismus nahm auch die Anzahl an Bergunfällen sprunghaft zu. Oft waren es anfangs Tourengefährten, die verletzten Kameraden im Notfall Erste Hilfe leisteten und sich um den Abtransport ins Tal kümmerten.

Über die Initiative vom Hüttenwirt und Schilehrer Sepp Schilcher und des damaligen Revierjägers Johann Staudinger wurde am 1. Jänner 1952 mit weiteren sieben Bergkameraden die Ortsstelle Obertraun gegründet.

In die Aufbauphase der neu geründeten Ortsstelle fiel die als Dachstein Tragödie bekannte Suchaktion nach 13 Lehrern und Schülern aus Heilbronn nach einem orkanartigen Schneesturm.

In dem nunmehr über 60 jährigen Bestand der Ortsstelle ist der Mitgliederstand auf zur Zeit 37 Aktive und bestausgebildete BRD-Männer angewachsen, die alljährlich zu einer Vielzahl von Bergungs- und Sucheinsätzen ins großflächige (88,3 km²) Dachsteinplateau und die weitere Obertraun einrahmende Bergwelt gerufen werden.

Ortsstellenleiter

 

                       Dankelmayr Bernd

                       Mobil: +43 664 601652768

                       Tel: +43 6131 26624 (Einsatzraum)

                       obertraun@bergrettung-ooe.at

Ortstellenleiter-Stv.

 

                       Platzl Hannes

                       Mobil: +43 664 2320363

                       platzl.h@gmx.at

Einsatzleiter

 

                       Höll Florian

                       Tel: +43 664 750 88 079

                       flohoell@weti.net

Kassier

 

                       Weissenborn Wilhelm

                       Tel: +43 06504802685

                       wweissenborn@gmx.de

Bergrettung Oberösterreich
Winkl 34
4831 Obertraun
Mail: office@bergrettung-ooe.at
ZVR 372740470
  • Bergrettung OÖ Facebook
Partner