Bad Goisern

Tel.: +43 6135 7888

Anschrift: 4822 Bad Goisern, Hofrat-Renner-Weg 2c

Geschichte

Bis zum Beginn des  zweiten  Weltkrieges  wurde die Rettung aus den Bergen von den Alpinen Vereinen organisiert.
Im Jahre 1945 ersuchten die Vorstände des Alpenvereins und der Naturfreunde den begeisterten Bergsteiger Adolf Haslauer, eine alpine Rettungsmannschaft aufzustellen.
Willi Schnöll, Christian Scheutz, Willi Kammerer, Viktor Pfleger und Richard Grabmaier als Einsatzleiter, waren die ersten Bergretter in Bad Goisern. Es war eine schwere Zeit. Es gab keine Bergungsgeräte und keine richtigen Seile. Von den Besatzungsmächten erhielt man Ausrüstungsgegenstände der Gebirgsjägertruppe.
Als 1947 der oberösterreichische Bergrettungsdienst gegründet wurde, schloss sich die Goiserer Gruppe diesem sofort an. Ein Jahr später verstärkte, neben anderen neuen Bergrettern, Hermann Peham die Mannschaft. Dieser konnte bereits zahlreiche schwierige Bergfahrten aufweisen und ist heute noch, als Erstbegeher der direkten Südostwand des Predigstuhles, Kletterern bekannt.
Im Jahre 1955 übernahm Franz Rehn die Funktion des  Ortsstellenleiters. Sein Vorgänger Adolf Haslauer wurde Einsatzleiter. Die Berg- und Skiunfälle nahmen im laufe der Jahre immer mehr zu. Nur mit viel persönlichem Einsatz konnte das Geld für den Ankauf von Rettungsgeräten aufgebracht werden. Nachdem Adolf Haslauer bereits über 300 Bergungen hinter sich hatte, erhielt er 1962 vom Landeshauptmann Gleißner im Auftrage des Bundespräsidenten die “ silberne Medaille am roten Band für Verdienste um die Republik Österreich”. Ab 1967 leitete wieder Adolf Haslauer die Ortsstelle. Bedingt durch seine Übersiedlung nach Linz musste er allerdings 1969 diese Funktion zurücklegen.
Für ein Jahr übernahm Rupert Stüger die Führung, nachdem er bereits zwei Jahre Einsatzleiter gewesen war. Diese  Aufgabe übernahm Josef Moosbrugger, der gerade nach Bad Goisern übersiedelt war und als ausgezeichneter Bergsteiger und erfahrener Einsatzleiter in der Steiermark bereits schwierige Bergungen im Dachsteinmassiv erfolgreich durchgeführt hatte. Bis 1995 übte er dieses Amt aus und wurde erst in diesem Jahr von Dr. Robert Miller abgelöst.
Von 1970 bis 1974 war Helmar Putz OSTL, da in diesen Jahren Rupert Stüger beruflich bedingt diese Funktion nicht ausüben konnte. Nach einer Krise schien 1975 der Bestand der Goiserer Bergrettung gefährdet, doch unter der Führung von Rupert Stüger erfolgte ein Neuaufbau. Vermehrt wurden Übungen abgehalten und der Zugang zahlreicher junger Bergretter erhöhte die Schlagkraft der Einsatzgruppe.

Seit 1986 stand Heinz Lichtenegger an der Spitze des Bergrettungsdienstes Bad Goisern. Unter seiner Leitung erfolgte die Erweiterung des “Geräteraumes” zu einer Einsatzzentrale mit Schulungs- und Funkraum, sowie einer Gerätekammer. Sämtliche Arbeiten wurden in freiwilligen Arbeitsstunden von den BRD-Männern durchgeführt.

Jetzt ist wieder eine Erneuerung und Erweiterung der  Räumlichkeiten des Bergrettungsdienstes Bad Goisern notwendig geworden.

Die Nachfolge als Ortsstellenleiter hat seit 2009 Christian Gangl übernommen.

Ortsstellenleiter

         1945    Adolf Haslauer

         1955    Franz Rehn

         1967    Adolf Haslauer

         1969    Rupert Stüger  

         1970    Helmar Putz

         1975    Rupert Stüger

         1986    Heinz Lichtenegger

         2009    Christian Gangl

Einsatzleiter

1945       Richard Grabmaier

1955       Adolf Haslauer

1967       Rupert Stüger

1969       Josef Moosbrugger       

1995       Dr. Robert Miller

2004       Christian Stögner

2005       Robert Stüger        

2009       Christian Gangl

Ortsstellenleiter

 

                           Gangl Christian

                           Tel: +43 664 6179690

                            goisern@bergrettung-ooe.at

Einsatzleiter

 

                           Schrag Daniel

                           Tel: +43 680 4434470

                            goisern@bergrettung-ooe.at

Bergrettung Oberösterreich
Winkl 34
4831 Obertraun
Mail: office@bergrettung-ooe.at
ZVR 372740470
  • Bergrettung OÖ Facebook
Partner