Bergung nach Forstunfall in der Nähe der Wehrerstube

03.08.2018

Im Zuge von Forstarbeiten kam es in der Nähe der so genannten Wehrerstube beim Fällen einer Erle zu einer schweren Unterschenkelverletzung. Nachdem ein Forstarbeiter von einem Baum eingeklemmt und von seinen Kollegen frei geschnitten wurde, konnte er von der Bergrettung Ebensee zum Krankenwagen transportiert werden.

 

Am 3.8.2018 kam es bei Forstarbeiten in der Gegend der Langbathseestraße  zu einem folgenschweren Unfall, wobei ein 59-jähriger Forstarbeiter von einer gefällten Erle eingeklemmt und dabei massiv am Unterschenkel verletzt wurde. Der Arbeiter wollte den Baum in eine andere Richtung fallen lassen, als er feststellte, dass dies nicht gelang, konnte er sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurde von der Erle am Unterschenkel getroffen. Seine Kollegen reagierten sofort und nachdem sie den Verletzten vom Baum befreit hatten, alarmierten sie die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Forstarbeiter, unter großen Schmerzen, mit der Trage von der Bergrettung geborgen und bis zur nahe gelegenen Langbathseestraße gebracht, von wo aus er mit dem Rettungsfahrzeug des Roten Kreuzes ins Krankenhaus transportiert wurde.

 

 

Share on Facebook
Please reload

Bergrettung Oberösterreich
Winkl 34
4831 Obertraun
Mail: office@bergrettung-ooe.at
ZVR 372740470
Partner
  • Bergrettung OÖ Facebook