Waldbrandbekämpfung am Brenntenkogel

27.06.2017

Ebensee, 27.06.2017, Unterstützung der Feuerwehr bei der Waldbrandbekämpfung

Waldbrände nach den heftigen Gewittern vom 27.6.2017 forderten die Feuerwehren in Ebensee. Im sehr steilen Gelände unterhalb des Brenntenkogels wurden die Feuerwehrmänner von der Bergrettung Ebensee gesichert und bei den Löscharbeiten unterstützt.

Am 28.06.2017 wurden die Feuerwehren in Ebensee zu einem Waldbrandeinsatz am Brenntenkogel alarmiert. Als der genaue Ort des Brandes aus dem Exekutivhubschrauber lokalisiert wurde, war klar, das die Feuerwehrleute ohne Sicherung die Brandbekämpfung nicht durchführen können.

 

Die Einsatzleitung entschloss sich, die Bergrettung, zur Unterstützung und vor allem zur Sicherung der Einsatzkräfte, hinzuzuziehen. Einsatzleiter Erich Bart wurde mit den ersten zum Brandherd geflogen und führte vor Ort die ersten Sicherungsmaßnahmen durch. „Wir benötigten weitere Feuerwehrleute vor Ort und deshalb habe ich meinen Kameraden aufgefordert mit berggängigen Feuerwehrleuten über den Steig auf den Brenntenkogel zu kommen,“ erklärt Herr Bart.

Mit 6 Feuerwehrmännern wurde über den Steig auf den Brenntenkogel gegangen, wobei einige Stellen etwas heikel und sehr steil sind. Nach ca. 40 Minuten haben wir dann Einsatzort erreicht und konnten dann die Männer sichern, um den Brand zu bekämpfen.

In der Zwischenzeit waren 2 weitere Hubschrauber des Bundesheeres beim Einsatz um die Mannschaft und vor allem die Löschausrüstung inklusive dem benötigten Wasser zu transportieren.

 

Um ca. 19 Uhr waren die letzten Feuerwehrleute, Bergretter und Materiallieferungen, durch die Flugaktivitäten des Bundesheeres, wieder am Sportplatz in Ebensee und es konnte „Brand aus“ vermeldet werden.

 

 

Share on Facebook
Please reload

Bergrettung Oberösterreich
Winkl 34
4831 Obertraun
Mail: office@bergrettung-ooe.at
ZVR 372740470
Partner
  • Bergrettung OÖ Facebook