Sturz bei Abfahrt vom Krippenstein am Dachstein

14.01.2017

Obertraun, 14. Jänner 2017. Bei der Abfahrt vom 2100 Meter hohen Krippenstein am

 

 

 

Dachstein durch den freien Skiraum, stürzte eine 18-jährige tschechische Skifahrerin

so unglücklich, dass sie nicht mehr selbst weiter ins Tal abfahren konnte.

 

Eine nachkommende Skigruppe alarmierte daraufhin über den Alpinnotruf 140 die Bergrettung,

die sie anschließend mittels Akja ins Tal transportierte.

Die junge Freeriderin war teil einer Gruppe, die zum Freeriden in das Skigebiet am Krippenstein in Obertraun gekommen war. Bei der Abfahrt durch eine Variante im freien Skiraum stürzte sie in der sogenannten kleinen Eisgrube, in ca. 110 Meter Seehöhe, so unglücklich, dass sie sich eine Verletzung am Bein zuzog. Aufgrund der starken Schmerzen konnte sie nicht mehr weiterfahren. Eine nachkommende Gruppe sah die verletzte Skifahrerin und alarmierte über den Alpinnotruf 140 die Einsatzkräfte.
An dem Tag hielten sowohl die Bergrettung Obertraun als auch die benachbarten Hallstätter Bergretter Winterübungen im Skigebiet ab. So konnten rasch Bergretter der beiden Ortsstellen in die Variante einfahren und die Verletze Erstversorgen. Anschließend wurde sie mit dem Akja durch die tief verschneite Abfahrt ins Tal gebracht, wo sie dem Roten Kreuz übergeben wurde und weiter ins Spital gebracht wurde.

Aufgrund von starken Schneefall im Dachsteingebiet war an eine Hubschrauberbergung nicht zu denken.

 

Bericht u. Foto: Bergrettung Obertraun

 

 

Share on Facebook
Please reload

Bergrettung Oberösterreich
Winkl 34
4831 Obertraun
Mail: office@bergrettung-ooe.at
ZVR 372740470
Partner
  • Bergrettung OÖ Facebook