• Bergrettung OÖ

Stöberkurs Hundestaffel

Aufgrund der Covid-19 Krise wurde unser heuriger Stöberkurs, der grundsätzlich immer eine Übernachtung beinhaltet, auf zwei unabhängige Tage im Mai und Juni aufgeteilt. Der Kurstag im Mai fand im Kremstal statt, welcher von Melanie und Simon organisiert wurde. Der Kursort befand sich in der Nähe der Schafferteiche in Vorderstoder. Als Stützpunkt diente uns die wunderschön gelegene Hütte der Ortsstelle Vorderstoder. Wegen Covid-19 konnten wir lange Zeit nicht gemeinsam trainieren. Der Winterkurs II am Prielschutzhaus Anfang April wurde leider auch abgesagt. Somit war am Sonntag dem 17. Mai für unsere Hunde das erste Training im Sommermodus. So wie auch die letzten Male wurde in zwei Gruppen trainiert, Einsatzhunde und Junghunde. Es war unglaublich mit welcher Begeisterung und Freude die Hunde ihre Aufgaben meisterten. Den Hunden war die Freude richtig anzusehen, endlich wieder trainieren zu dürfen.

Die erste Übungseinheit, wir probierten gleich eine längere Suche, in teilweise sehr schwierigen Gelände wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Hundeführer waren alle sehr stolz auf ihre Vierbeiner. Die Junghunde dürfen nicht unerwähnt bleiben, hier sieht man deutliche Trainingsfortschritte, ihr Lehrmeister ist auch Lorenz.

Nach der Mittagspause, Melanie sorgte für die Hauptspeise, Simon für die Nachspeise, beide Gerichte vom Feinsten, wurden weitere Trainingseinheiten durchgeführt. Heinz unser Trainer überlegte sich immer wieder neue spannende Übungsaufgaben. So ging auch der Nachmittag zu Ende. Bevor die Heimreise angetreten wurde gab es noch Würstel. Ein erfolgreicher Tag geht zu Ende, jeder fiebert dem zweiten Kursteil im Juni im Salzkammergut entgegen. Nochmals danke an Melanie und Simon.

Der zweite Kurstag, die Mannschaft war praktisch vollständig, fand im Nahgebiet der Kienklause, am Fuße des Hochlecken statt. Nach einer kurzen Auffahrt auf einer Fortstraße erreichten wir unser Trainingsgebiet für diesen Tag. Sowie im Kremstal vor einem Monat machten wir auch hier gleich zu Beginn eine anspruchsvolle Suche.

Es wurde mit zwei Hunden gleichzeitig gesucht. Das vordefinierte Suchgebiet wurde für die Hunde in zwei Teilgebiete unterteilt und jeder Vierbeiner durchstöberte sein Gebiet. Übungsannahme war eine abgängige dreiköpfige Familie, die sich trennte und somit einerseits Mutter mit Kind und andererseits der Vater zu suchen war. Die Hunde haben ihre Aufgaben erfüllt. Daxner Peter und seine Frau organisierten diesen Tag, sie versorgten uns zu Mittag mit Schnitzelsemmeln, Getränken, Kaffee und Kuchen. „Hoher Besuch“ wurde angekündigt, dieser kam zur Mittagszeit, in Person von Landesleiter Preimesberger Christoph mit seiner Frau. Auf Grund der hohen Temperaturen wurden am Nachmittag nur mehr sehr kurze Durchgänge, die vor allem der Motivation dienten, gemacht. Im nahe gelegenen Gasthaus Kienklause fand die Nachbesprechung statt. Ausklingen ließen wir diesen Tag bei kühlen Getränken und einem sehr gut schmeckenden Schweinsbratl. Vielen Dank an Peter und seine Frau für die Organisation.

Josef Höllwerth

Hundestaffel O.Ö.



Bergrettung Oberösterreich
Winkl 34
4831 Obertraun
Mail: office@bergrettung-ooe.at
ZVR 372740470
  • Bergrettung OÖ Facebook
Partner